AG Kommunalpolitik Kreisverband

Kreisverband gegründet

Piraten entern Stadt und Landkreis Rosenheim

#FreuDichaufsNeuland

Rosenheim – „Kurz und schmerzlos“, freute sich schließlich Landesvorsitzender und Wahlleiter Stefan Körner: Nach nur anderthalb Stunden war der Kreisverband der Piratenpartei für die kreisfreie Stadt und den Landkreis Rosenheim gegründet und der Vorstand war gewählt. Alles war im Vorfeld gründlich vorbereitet worden. Drei Monate diskutierten die PIRATEN in Rosenheim über Geschäftsordnung und Satzung, liefen sich zudem die Kandidaten warm. Von den rund 160 stimmberechtigten Mitgliedern trafen sich schließlich 23 im Rosenheimer Restaurant „Italy Confidential“. Der Versammlung wohnten weitere sieben PIRATEN aus Oberbayern, vom Bezirks- und vom Landesvorstand bei.

Ohne Gegenstimme erfolgte so innerhalb von zehn Minuten die eigentliche Gründung. Für die Vorstandswahl nahmen sich die PIRATEN dann doch noch eine volle Stunde Zeit. Zum Vorsitzenden wurde Andreas Miesauer aus Rosenheim gewählt. Florian Schneider aus Rosenheim wurde stellvertretender Vorsitzender, Michael Bachinger aus Wasserburg Schatzmeister, Hartmut Ernst aus Rosenheim dessen Stellvertreter. Olaf Konstantin Krueger aus Oberaudorf wurde Politischer Geschäftsführer.

„Erfreulich gut vorbereitet“, zeigte sich die Bezirksvorsitzende Emmanuelle Roser beeindruckt. Mit einem Vorstand werde die Parteiarbeit vor Ort nun weitergeführt, sie nehme aber erfahrungsgemäß auch zu. Landesvorsitzender Körner, der bereits mehr als 30 Kreisverbandsgründungen begleitet hat und Direktkandidat für den Bundestag in Amberg ist, lobte die Professionalität der Rosenheimer. Für ihn sei jede neue Gründung eine wichtige Erweiterung der Parteibasis.

Für Miesauer, Entwicklungsingenieur und seit 2009 in der Piratenpartei, war es „eine der schnellsten Gründungen“, die er bislang erlebte. Die PIRATEN könnten nun unmittelbar ihre „Ideale und Ziele dem Bürger näher bringen“. Schneider, Kaufmann und seit 2006 dabei, will die „Demokratie dahin bringen, wo sie hingehört, nämlich zum Bürger“. Er wehrt sich gegen all jene, „die die Veränderungen des 21. Jahrhunderts ignorieren“, und setzt sich für „die alten Werte“ der Piratenpartei ein, also die Netzpolitik. Dafür steht auch Bachinger, Metzgermeister und seit 2009 bei den PIRATEN. Er engagiert sich zudem im Bereich Lebensmittelrecht und in der Gleichstellungspolitik. Bei Ernst, Professor für Informatik an der FH Rosenheim und PIRAT seit 2009, liegt der Schwerpunkt in der programmatischen Arbeit, weshalb er sich in vielen Arbeitsgemeinschaften der Piratenpartei engagiert und Koordinator der AG Energiepolitik ist. Krueger, promovierter Marketing- und Kommunikationsprofi und seit 2012 PIRAT, steht für eine professionelle Kommunalpolitik. Er leitet die AG Kommunalpolitik, will unter Berücksichtigung der zentralörtlichen Bedeutung und der Haushaltslage die Informations- und Kommunikationstechnik in Rosenheim und dort wie im Landkreis den Tourismus stärken. OKK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.